Fußnoten
1 Zitiert nach Lucie Fels: "Kaiserin Friedrich im Urteil ihrer Zeitgenossen", Düsseldorf 1927.
2 Hugo Freiherr von Reischach: "Unter drei Kaisern", Verlag f. Kulturpolitik, Berlin 1925, S. 7.
3 Wegen einer vollständigen Darstellung ihres ereignisreichen Lebens, die hier nicht möglich ist, sei auf die ausführliche Biographie von Hannah Pakula: "Victoria", deutsche Übersetzung 1999 im Marion Schröder Verlag, Verlagshaus Goethestraße GmbH & Co KG München verwiesen. Vgl. dazu auch Karoline Müller: "Leftie, Loser, Lobbyist, eine Textcollage der Kronprinzessin Victoria gewidmet", in: "Profession ohne Tradition, 125 Jahre Verein der Berliner Künstlerinnen", hrsg. von Berlinische Galerie, Berlin 1992, S. 311-330.
Danksagung der Verfasserin: Da die Kaiserin zu keiner Zeit ein offizielles Amt ausgeübt hat, sind ihre politischen Zielvorstellungen und Ideale im wesentlichen nur aus ihren Briefen oder aus Berichten von Zeitzeugen, die mit ihr Umgang hatten, zu erfahren. Die Verfasserin schuldet daher S.K.H. Landgraf Moritz von Hessen besonderen Dank dafür, daß er ihr den Zugang zum Archiv und zur Bibliothek der Hessischen Hausstiftung in Schloß Fasanerie bei Fulda ermöglicht hat. Ohne Einsichtnahme in die persönliche Korrespondenz der Kaiserin, die sich zum großen Teil im Archiv der Hessischen Hausstiftung befindet, wäre diese Arbeit nicht möglich gewesen. Dank schuldet die Verfasserin auch dem Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz in Berlin, wo ihr unter anderem die Lektüre des nicht veröffentlichten Tagebuches Kaiser Friedrichs III. aus dem Jahre 1888 ermöglicht wurde sowie den Bibliotheken des Lettevereins und der Freien Universität Berlin.
4 Pakula, a.a.O., S. 13.
5 Ebd.
6 Jarno Jessen: "Die Kaiserin Friedrich" in: "Die Kultur", Bd. 14, Berlin 1907, S. 9.
7 Adolf M. Birke: "Prinz Albert und die deutsche Frage", in: "Victoria & Albert, Vicky & The Kaiser - eine Einführung in ein Kapitel deutsch-englischer Familiengeschichte", Verlag Gerd Hatje, Ostfeldern-Ruit 1997, S. 75-85.
8 Pakula, a.a.O., S. 18.
9 Birke, a.a.O., S. 77.
10 Schreiben Prinz Alberts an König Wilhelm 1. vom 12. März 1861, zitiert nach: "Aus dem politischen Briefwechsel des Deutschen Kaisers und des Prinzgemahls Albert von England", Gotha 1881, Bibliothek der Hessischen Hausstiftung, Schloss Fasanerie, Eichenzell. An dieser Stelle sei angemerkt, daß bei den Briefzitaten die Originalorthographie an einigen Stellen der modernen Schreibweise angenähert wurde.
11 Jessen, a.a.O., S. 35.
12 Marie von Bunsen: "Die Welt, in der ich lebte", Koehler & Amelang Verlag, Leipzig 1929, S. 170.
13 Pakula, a.a.O., S. 58.
14 Jessen, a.a.O., S. 4.
15 v. Bunsen, a.a.O., S. 161.
16 Margarethe von Poschinger: "Kaiser Friedrich in neuer quellenmäßiger Darstellung", 3 Bde., Berlin 1899, Bd. I, S. 329.
17 Jessen, a.a.O., S. 16.
18 Barbara Ohm: "Victoria, eine englische Prinzessin in Deutschland", in: "Victoria & Albert, Vicky & The Kaiser - eine Einführung in ein Kapitel deutsch-englischer Familiengeschichte", Verlag Gerd Hatje, Ostfeldern-Ruit 1997, S. 109, 110.
19 Zitiert nach Werner Richter: "Kaiser Friedrich III.", Eugen Rentsch Verlag Erlenbach, Zürich Leipzig 1938, S. 53.
20 Hans Delbrück: "Kaiserin Friedrich", in: Preußische Jahrbücher, Jahrgang 1901, Bd. 106, S. 1 ff.
21 Zitiert nach Fels, a.a.O., S. 20.
22 Delbrück, "Kaiserin Friedrich", a.a.O.
23 v. Bunsen, a.a.O., S. 161.
24 Zitiert nach Richard Barkeley: "Die Kaiserin Friedrich", in deutscher Übersetzung 1959 im D. Reidel Verlag, Dordrecht erschienen, S. 31.
25 Vgl. Gesetzessammlung für die Königlich Preußischen Staaten Nr. 3, Ausgabe vom 2. Februar 1852, S. 17ff.
26 Otto Hintze: "Monarchisches Prinzip und konstitutionelle Verfassung", in: Preußische Jahrbücher, Bd. 144 (1911) S. 381-412.
27 Hintze a.a.O.
28 Ebd.
29 Ebd.
30 Brief Prinz Alberts an seine Tochter vom 19. Dezember 1860, Archiv Hessische Hausstiftung (AHH), Schloss Fasanerie, Eichenzell.
31 "Die Geheimen Papiere Friedrich von Holsteins", hrsg. v. N. Rich und M.H. Fischer, Göttingen 1956, 4 Bde., Bd. II, S. 202.
32 Fritz Hartung: "Die politischen Testamente der Hohenzollern" in: "Moderne Preußische Geschichte von 1648-1947", Anthologie hrsg. v. Otto Büsch und Wolfgang Neugebauer, 3 Bde., 1981, Bd. III, S. 1515.
33 Delbrück, "Kaiserin Friedrich", a.a.O.
34 Zitiert nach Egon Caesar Conte Corti: "Wenn ..., Sendung und Schicksal einer Kaiserin", Verlag Styra, 2. Auflage, Graz-Wien-Köln 1954, S. 40.
35 Delbrück, "Kaiserin Friedrich", a.a.O.
36 Vgl. Sir Frederic Ponsonby: "Briefe der Kaiserin Friedrich", deutsche Ausgabe Th. Knaur Verlag Nachf, Berlin 1929, S. 45.
37 v. Bunsen, a.a.O., S. 161.
38 Brief Victorias an ihren Mann vom 21. Mai 1879, AHH.
39 Zitiert nach Conte Corti, a.a.O., S. 69.
40 Brief Prinz Alberts an seine Tochter vom 3. März 1858, AHH.
41 Barkeley, a.a.O., S. 192.
42 Delbrück, "Kaiserin Friedrich", a.a.O.
43 v. Bunsen, a.a.O., S. 161.
44 "Die Geheimen Papiere Friedrich von Holsteins", a.a.O., Bd. II, S. 232.
45 Brief Queen Victorias an ihre Tochter vom 27. September 1858, zitiert nach Conte Corti, a.a.O., S. 79.
46 Brief Prinz Alberts an Victoria vom 17. März 1858, AHH.
47 Die Formulierung stammt von Theodor Fontane (in: "Frau Jenny Treibel").
48 "Denkwürdigkeiten des Generalfeldmarschalls Alfred Grafen von Waldersee", hrsg. von Heinrich Otto Meisner, 3 Bde., Stuttgart 1928, Bd. I, S. 19 u. 20.
49 Zitiert nach Fels, a.a.O., S. 50.
50 Brief Prinz Alberts an Victoria vom 17. Februar 1858, AHH.
51 v. Bunsen, a.a.O., S. 173.
52 Brief Victorias an ihren Mann vom 31. Januar 1864, AHH.
53 Brief Victorias an ihren Mann vom 6. Februar 1864, AHH.
54 Brief des Kronprinzen an Victoria vom 10. Februar 1864, AHH.
55 "Tagebuch Kaiser Friedrichs III. von 1888", unveröffentlichtes Original im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz Berlin, BPH, Rep. 52, Nr. 3.
56 "Die Geheimen Papiere Friedrich von Holsteins", a.a.O., Bd. II, S. 386
57 Vgl. zu Einzelheiten John C.G. Röhl: "Wilhelm II., die Jugend des Kaisers", Beck Verlag München 1993, S. 31ff.
58 Ebd.
59 Richter, a.a.O., S. 133.
60 Brief Victorias vom 31. März 1864, AHH.
61 Richter, a.a.O., S. 75.
62 Conte Corti, a.a.O., S. 484 ff.
63 "Denkwürdigkeiten des Generalfeldmarschalls von Waldersee", a.a.O., Bd. I, S. 19.
64 Zitiert nach Fels, a.a.O., S. 43.
65 Richter, a.a.O., S. 70.
66 Conte Corti, a.a.O., S. 112.
67 Vgl. Ludwig Bamberger: "Bismarcks großes Spiel", Societätsverlag, Frankfurt/Main 1932, S. 344.
68 Richter, a.a.O., S. 73 ff.
69 Barkeley, a.a.O., S. 81.
70 Pakula, a.a.O., S. 92 u. 109.
71 Otto Hintze: "Die Hohenzollern und ihr Werk 1415-1915", Originalausgabe 1915, Reprint 1987 im Verlag Paul Parey, Hamburg-Berlin, S. 565.
72 Conte Corti, a.a.O., S. 40.
73 Ebd., S. I 13.
74 Ebd., S. 119.
75 Ebd. und Erich Eyck: "Bismarck", 3 Bde., Rentsch Verlag, Erlenbach-Zürich, 1941-44, Bd. I, S. 371.
76 Lothar Gall: "Bismarck, der weiße Revolutionär", Ullstein Verlag GmbH Frankfurt/Main, Propyläen Verlag 1980, S. 202.
77 Brief Victorias an ihren Mann vom 14. März 1862, AHH.
78 Brief Victorias an ihren Mann vom 19. März 1862, AHH.
79 Brief Victorias an ihren Mann vom 20. März 1862, AHH.
80 Brief Victorias vom 20. September 1862, AHH.
81 Brief Victorias vom 15. Juli 1862, AHH.
82 Otto von Bismarck: "Gedanken und Erinnerungen", vollständiger Nachdruck der Cotta'schen Originalausgabe durch Emil Vollmer Verlag by Phaidon Verlag GmbH Essen, S. 98.
83 v. Bismarck, a.a.O., S. 100.
84 Gall, a.a.O., S. 300 u. 324.
85 Briefe Victorias an ihre Mutter vom 28. Oktober 1876 und 11. Juni 1877, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 175 u. 182.
86 Antwort der Queen auf Victorias Briefe vom 17. Juli 1877, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 184.
87 v. Bismarck, a.a.O., S. 55 f.
88 v. Bunsen, a.a.O., S. 161.
89 Zitiert nach Conte Corti, a.a.O., S. 487 ff.
90 "Die Geheimen Papiere Friedrichs von Holstein", a.a.O., Bd. II, S. 230.
91 v. Bismarck, a.a.O., S. 110.
92 Ernst Engelberg: "Bismarck, Urpreuße und Reichsgründer", Siedler- und Akademieverlag, Berlin 1986, 2 Bde., Bd. I, S. 530.
93 Engelberg, a.a.O., Bd. I, S. 276.
94 Vorlagebeschluß des preußischen Staatsministeriums, veröffentlicht in: "Königlich Preußischer Staatsanzeiger", Nr. 127, Ausg. v. 3. Juni 1863, S. 1089ff.
95 "Königlich Preußischer Staatsanzeiger", a.a.O., S. 1090 f.
96 Vgl. zum Wortlaut der zitierten Verfassungsbestimmungen: "Gesetzessammlung für die Königlich Preußischen Staaten", Nr. 3, Ausgabe vom 2. Februar 1852, S. 17ff.
97 Eine von der Kronprinzessin gefertigte Abschrift dieses Briefes befindet sich in einer Sammelkassette mit der Beschriftung "F.W. 1863" im AHH.
98 Brief König Wilhelms I., Sammelkassette AHH.
99 Brief Victorias vom 1. Juni 1863, AHH.
100 Auch von diesem Brief befindet sich eine Abschrift von der Hand der Kronprinzessin in der Sammelkassette AHH.
101 Siehe Sammelkassette AHH.
102 Zitiert nach v. Poschinger, a.a.O., Bd. II, S. 14.
103 Zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 62 ff.
104 Siehe Sammelkassette AHH.
105 Ebd.
106 Ebd.
107 Ebd.
108 Zitiert nach Conte Corti, a.a.O., S. 173.
109 Ebd.
110 Gall, a.a.O., S. 284.
111 Zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 65.
112 Engelberg, a.a.O., Bd. I, S. 533.
113 Zitiert nach Conte Corti, a.a.O., S. 173 f.
114 Brief Victorias vom 9. August 1863, AHH.
115 Brief des Kronprinzen an seine Frau vom 3. September 1863, AHH.
116 Zitiert nach Conte Corti, a.a.O., S. 182 f.
117 Brief Victorias vom 4. September 1863, AHH.
118 Zitiert nach Conte Corti, ebd.
119 Brief Victorias an ihre Mutter vom 1. Januar 1864, zitiert nach Conte Corti, a.a.O., S. 191.
120 Gemeint ist Ernst von Stockmar, Sohn Christian von Stockmars und Privatsekretär der Kronprinzessin.
121 Brief Victorias an ihren Mann vom 6. Februar 1864, AHH.
122 Brief Victorias an ihren Mann vom 3. März 1864, AHH.
123 Brief Victorias an die Queen vom 13. April 1864, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 76.
124 Brief Victorias an ihren Mann, AHH.
125 Brief Victorias an ihren Mann, AHH.
126 Brief Victorias an ihren Mann, AHH.
127 Brief des Kronprinzen vom 5. Februar 1864, AHH.
128 Brief des Kronprinzen vom 9. Februar 1864, AHH.
129 Brief des Kronprinzen vom 2. April 1864, AHH.
130 Brief Victorias vom 3. April 1864, AHH.
131 Brief Victorias vom 11. April 1864, AHH.
132 Brief Victorias vom 16. April 1864, AHH.
133 Brief des Kronprinzen vom 22. Juli 1866, AHH.
134 Brief Victorias an ihre Mutter, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 88.
135 Brief Victorias an ihre Mutter vom 4. April 1866, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 82.
136 Brief des Kronprinzen an seine Frau vom 15. Juni 1866, AHH.
137 Brief des Kronprinzen an seine Frau vom 4. Juli 1866, AHH.
138 Brief des Kronprinzen an seine Frau vom 21. Juli 1866, AHH.
139 Brief des Kronprinzen an seine Frau vom 22. Juli 1866, AHH.
140 Brief Victorias an ihre Mutter vom 16. Juli 1866, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 88 ff.
141 Brief Victorias an ihre Mutter vom 10. August 1866, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 91.
142 Richter, a.a.O., S. 181.
143 Brief des Kronprinzen an seine Frau vom 9. Juli 1866, AHH.
144 Richter, a.a.O., S. 193.
145 v. Bismarck, a.a.O., S. 191.
146 Briefe Victorias an ihre Mutter vom 16. u. 18. Juli 1870, zitiert nach Conte Corti, a.a.O., S. 100-102.
147 Brief Victorias an ihre Mutter, zitiert nach Conte Corti, ebd.
148 Gustav Freytag: "Der Kronprinz und die Deutsche Kaiserkrone", 2. Aufl., Leipzig 1889, S. 40 ff.
149 Prinzessin Alice war Victorias Schwester.
150 Eintragung vom 23. August 1870 im "Kriegstagebuch Kaiser Friedrichs 1870/71", hrsg. v. Otto Heinrich Meisner, Verlag K.F. Kochler, Berlin u. Leipzig 1926, S. 72.
151 Brief Victorias an ihre Mutter, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 117 u. 120.
152 Zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 120.
153 Eintragung vom 10. und 11. September 1870 im "Kriegstagebuch Kaiser Friedrichs 1870/71", a.a.O., S. 117.
154 Brief Victorias an ihre Mutter, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 122.
155 Eintragung vom 5. Oktober 1870 im "Kriegstagebuch Kaiser Friedrichs 1870/71", a.a.O., S. 152.
156 Zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 107.
157 "Die Geheimen Papiere Friedrich von Holsteins", a.a.O., Bd. II, S. 220.
158 Richter, a.a.O., S. 199.
159 "Die Geheimen Papiere Friedrich von Holsteins", a.a.O., Bd. I, S. 51.
160 v. Bismarck, a.a.O., S. 195 u. 206.
161 Eintragung vom 14. Dezember 1870 im "Kriegstagebuch Kaiser Friedrichs 1870/71", a.a.O., S. 274.
162 Brief Victorias an ihre Mutter vom 7. Januar 1871, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 141.
163 Delbrück, "Kaiserin Friedrich", a.a.O.
Brief Victorias an ihren Mann vom 10. Januar 1871, AHH.
165 Der Entwurf ist nicht erhalten, sein Inhalt ergibt sich lediglich indirekt aus dem bereits zitierten Brief der Kronprinzessin vom 10. Januar 1871, AHH.
166 Brief Victorias an ihren Mann vom 14. Februar 1871, AHH.
167 Brief Victorias an ihren Mann vom 15. Februar 1871, AHH.
168 Brief des Kronprinzen an seine Frau vom 7. Januar 1871, AHH
169 Brief des Kronprinzen an seine Frau vom 12. Januar 1871, AHH.
170 Brief des Kronprinzen an seine Frau vom 17. Januar 1871, AHH.
171 Vgl. Verfassungsurkunde des Deutschen Reiches vom 16. April 1871, Reichsgesetzblatt (RGBL) von 1871, S. 64ff, Abschnitt IV, Artikel 11.
172 Brief des Kronprinzen an seine Frau vom 17. Januar 1871, AHH.
173 Nicolaus Sombart: "Wilhelm II., Sündenbock und Herr der Mitte", Verlag Volk und Welt, Berlin 1996, S. 169.
174 Richter, a.a.O., S. 224.
175 Eyck, a.a.O., Bd. II, S. 558.
176 Brief des Kronprinzen an seine Frau vom 13. Januar 1871, AHH.
177 Eyck, ebd., S. 550.
178 Brief des Kronprinzen an seine Frau vom 18. Januar 1871, AHH.
179 Brief Victorias vom 10. Januar 1871, AHH.
180 Brief Victorias vom 1. Februar 1871, AHH.
181 Brief Victorias vom 5. Februar 1871, AHH.
182 Brief Victorias an ihren Mann vom 1. März 1871, AHH.
183 Brief Victorias an ihre Mutter vom 11. Dezember 1870, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 137.
184 Brief Victorias an ihren Mann vom 17. Februar 1871, AHH.
185 Brief Victorias vom 2. März 1871, AHH.
186 Gall, a.a.O., S. 563.
187 Conte Corti, a.a.O., S. 309, sowie Richter, a.a.O., S. 286.
188 Mary J. Lyschinska: "Henriette Schrader-Breymann, ihr Leben aus Briefen und Tagebüchern zusammengestellt und erläutert", 2 Bde., Walter de Gruyter Verlag, Berlin and Leipzig 1922, Bd. II, S. 266.
189 Gall, a.a.O., S. 493.
190 Brief der Kronprinzessin an Queen Victoria vom 5. Juli 1875, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 169.
191 Gall, a.a.O., S. 469.
192 Zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 163.
193 Vgl. John C.G. Röhl: "Kaiser, Hof und Staat, Wilhelm II. und die deutsche Politik", C.H. Beck Verlag, München, 4. Aufl. 1995, S. 13.
194 v. Bismarck, a.a.O., S. 303.
195 Richter, a.a.O., S. 287 ff.
196 Eyck, a.a.O., Bd. III, S. 22.
197 Richter, a.a.O., S. 307.
198 Ebd., S. 273-275.
199 Ebd., S. 251.
200 Pakula, a.a.O., S. 407.
201 Zitiert nach Pakula, a.a.O., S. 408 (Brief trägt kein Datum).
202 Gall, a.a.O., S. 473.
203 Brief von Lady Emily Russel an Queen Victoria vom 15. März 1873, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 160 ff.
204 Zitiert nach Conte Corti, a.a.O., S. 325.
205 Richter, a.a.O., S. 279.
206 So Philipp Graf (1900 in den Fürstenstand erhoben) zu Eulenburg und Hertefeld, zitiert nach Fels, a.a.O., S. 51.
207 Zitiert nach Lyschinska, a.a.O., Bd. 11, S. 132.
208 Barkeley, a.a.O., S. 137.
209 Röhl: "Kaiser, Hof und Staat", a.a.O., S. 206, 207 u. 208.
210 Ebd. (auch Zitate).
211 Ebd. (auch Zitate).
212 Helene Lange: "Lebenserinnerungen", Verlag F.A. Herdig GmbH, Berlin 1921, S. 171.
213 Lyschinska, a.a.O., Bd. II, S. 146 ff.
214 Lange, ebd.
215 Brief Victorias an den Kronprinzen vom 9. März 1871, AHH.
216 Conte Corti, a.a.O., S. 350 ff.
217 Richter, a.a.O., S. 258.
218 Hans Delbrück: "Persönliche Erinnerungen an Kaiser Friedrich und sein Haus", in: Preußische Jahrbücher, 62. Bd., Juli - Dezember 1888, S. 97 ff.
219 Lange, a.a.O., S. 220.
220 Richter, a.a.O., S. 254.
221 Vgl. dazu Herrad-Ulrike Bussemer: "Frauenemanzipation und Bildungsbürgertum, Sozialgeschichte der Frauenbewegung in der Reichsgründungszeit", Beltz Verlag Weinheim und Basel 1985, S. 66.
222 Zu den Unterschieden zwischen proletarischer und bürgerlicher Frauenbewegung in Deutschland siehe Bussemer, a.a.O., S. 8.
223 Lange, a.a.O., S. 161.
224 Ebd., S. 172.
225 Bussemer, a.a.O., S. 65.
226 Sombart, a.a.O., S. 68.
227 Lange, a.a.O., S. 103.
228 Bussemer, a.a.O., S. 101.
229 Lange, a.a.O., S. 103 ff.
230 Abgedruckt in: "Der Arbeiterfreund", 4. Jahrgang 1866, S. 97.
231 Bussemer, a.a.O., S. 102.
232 Jessen, a.a.O., S. 48.
233 Bussemer, a.a.O., S. 109 ff.
234 "Der Arbeiterfreund", a.a.O. and Jessen, a.a.O., S. 50.
235 Jessen, ebd.
236 Ebd., S. 48 f.
237 Ebd., S. 49.
238 Ebd.
239 Bussemer, a.a.O., S. 111.
240 Ebd., S. 116.
241 Jessen, a.a.O., S. 50.
242 Zu den Einzelheiten der Vereinsgründung und seiner Ziele siehe Bussemer, a.a.O., S. 219 ff.
243 Lange, a.a.O., S. 104.
244 Lyschinska, a.a.O., Bd. II, S. 404.
245 Lange, a.a.O., S. 100.
246 Ebd., S. 140.
247 Jessen, a.a.O., S. 42.
248 Ebd., S. 43.
249 Ebd.
250 Lange, a.a.O., S. 128.
251 Ebd., S. 140.
252 Ebd., S. 141.
253 Ebd., S. 180.
254 Zitiert nach Jessen, a.a.O., S. 45.
255 Lange, a.a.O., S. 211.
256 Ebd., S. 131, 162 f., 165 u. 167.
257 Zitiert nach Fels, a.a.O., S. 56.
258 Richter, a.a.O., S. 272.
259 Jessen, a.a.O., S. 26.
260 Richter, a.a.O., S. 273.
261 Ebd., S. 272.
262 Ebd., S. 269.
263 Brief der Kronprinzessin an Queen Victoria, zitiert nach Conte Corti, a.a.O., S. 340.
264 Brief der Kaiserin Friedrich an Henriette Schrader-Breymann vom 17. Februar 1892, abgedruckt bei Lyschinska, a.a.O., Bd. I, S. 59.
265 Ebd., S. 512.
266 Ebd., S. 233.
267 Jessen, a.a.O., S. 52.
268 Lyschinska, a.a.O., Bd. I, S. 34.
269 Ebd., Bd. II, S. 316 ff.
270 Ebd., Bd. I, S. 38 ff.
271 Ebd., Bd. II, S. 202 ff. u. 227.
272 Ebd., S. 528.
273 Jessen, a.a.O., S. 53.
274 Ebd., S. 54.
275 Lyschinska, a.a.O., Bd. II, S. 202 f.
276 Ebd., S. 201 und Bd. I, S. 35 f.
277 Ebd., Bd. II, S. 201.
278 Ebd., Bd. I, S. 35.
279 Jessen, a.a.O., S. 60 f.
280 Ebd., S. 62.
281 "Tagebuch Kaiser Friedrichs III. von 1888", a.a.O., S. 598.
282 Jessen, a.a.O., S. 63.
283 Ebd., S. 57.
284 Reischach, a.a.O., S. 159.
285 Veröffentlicht in: "Deutscher Reichs- und Königlich Preußischer Staatsanzeiger", Nr. 96 vom 12. April 1888, Sammelband 1888 im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, Berlin.
286 Conte Corti, a.a.O., S. 356 u. 368 f.
287 Zitiert nach Conte Corti, a.a.O., S. 370.
288 Eyck, a.a.O., Bd. III, S. 446.
289 Zitiert nach Fels, a.a.O., S. 69.
290 Zitiert nach Conte Corti, a.a.O., S. 371.
291 Zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 240.
292 "Die Geheimen Papiere Friedrich von Holsteins", a.a.O., Bd. II, S. 334.
293 Ebd., S. 347.
294 Zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 257.
295 Eine beglaubigte Abschrift dieses Berichtes befindet sich im Geheimen Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, Berlin, BPH, Rep. 52, K Nr. 1.
296 Sir Ponsonby, a.a.O., S. 259, 261.
297 "Die Geheimen Papiere Friedrich von Holsteins", a.a.O., Bd. II, S. 386.
298 Zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 263.
299 v. Bismarck, a.a.O., S. 304.
300 "Die Geheimen Papiere Friedrich von Holsteins", a.a.O., Bd. II, S. 387.
301 Conte Corti, a.a.O., S. 406.
302 Zitiert nach Conte Corti, a.a.O., S. 412.
303 Zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 272.
304 v. Bismarck, a.a.O. S. 304.
305 Vgl. Conte Corti, a.a.O., S. 414.
306 Zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 275.
307 "Die Geheimen Papiere Friedrich von Holsteins", a.a.O., Bd. III, S. 197.
308 Ebd., Bd. II, S. 394 ff.
309 Ebd., S. 393.
310 Zitiert nach Conte Corti, a.a.O., S. 421.
311 Brief Victorias vom 11. November 1887, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 283.
312 Zitiert nach Lyschinska, a.a.O., Bd. II, S. 383.
313 Zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 281.
314 Brief Victorias vom 9. November 1887, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 281.
315 Brief Victorias vom 11. November 1887, ebd., S. 283.
316 Ebd., S. 284 f.
317 Ebd., S. 285 f.
318 Ebd., S. 302.
319 "Die Geheimen Papiere Friedrich von Holsteins", a.a.O., Bd. III, S. 208 f.
320 Vgl. Brief Victorias an ihre Mutter vom 15. November 1887, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 285 f.
321 Vgl. den Bericht Radolinskys an Holstein vom 21. November 1887 in: "Die Geheimen Papiere Friedrich von Holsteins", a.a.O., Bd. III, S. 206 ff.
322 Ebd., S. 209.
323 Richter, a.a.O., S. 337.
324 "Tagebuch Kaiser Friedrichs III. von 1888", a.a.O.
325 Zitiert nach Barkeley, a.a.O., S. 198.
326 Vgl. kaiserliches Telegramm vom 9. März 1888, veröffentlicht in: "Deutscher Reichs- und Königlich Preußischer Staatsanzeiger", a.a.O., Nr. 66 vom 9. März 1888.
327 "Tagebuch Kaiser Friedrichs III. von 1888", a.a.O., Eintragung vom 23. März 1888.
328 Lyschinska, a.a.O., Bd. II, S. 395 ff.
329 "Deutscher Reichs- und Königlich Preußischer Staatsanzeiger", a.a.O., Nr. 70 vom 12. März 1888, Extrablatt.
330 Vgl. Eyck, a.a.O., Bd. III, S. 513.
331 Lyschinska, a.a.O., Bd. II, S. 400.
332 Ebd., S. 411.
333 Ebd., S. 403 u. 417.
334 "Tagebuch Kaiser Friedrichs III. von 1888", a.a.O., Entwurf zu diesem Brief unter dem 27. März 1888.
335 Lyschinska, a.a.O., Bd. II, S. 405.
336 "Deutscher Reichs- und Königlich Preußischer Staatsanzeiger", a.a.O., Nr. 87 u. 90 vom 1. u. 4. April 1888 (Pressestimmen zum Amnestieerlaß).
337 Vgl. Richter, a.a.O., S. 356.
338 Ebd., S. 355.
339 Die Geheimen Papiere Friedrich von Holsteins", a.a.O., Bd. II, S. 424.
340 "Tagebuch Kaiser Friedrichs III. von 1888", a.a.O., Eintragung unter dem genannten Datum.
341 Lange, a.a.O., S. 170.
342 Lyschinska, a.a.O., Bd. II, S. 401 u. 411.
343 Ebd., S. 397.
344 Ebd., S. 401.
345 "Die Geheimen Papiere Friedrich von Holsteins", a.a.O., Bd. II, S. 388.
346 Ebd., Bd., III, S. 197.
347 Ebd., Bd. II, S. 349 ff.
348 zitiert nach Röhl: "Kaiser, Hof und Staat", a.a.O., S. 23.
349 Lyschinska, a.a.O., Bd. II, S. 398 u. 401.
350 Eyck, a.a.O., Bd. III, S. 527.
351 Lange, a.a.O., S. 11 f.
352 Lyschinska, a.a.O., Bd. II, S. 403.
353 Vgl. eingeklebte Presseberichte vom 27. u. 28. März 1888 in: "Tagebuch Kaiser Friedrichs III. von 1888", a.a.O., wobei die jeweiligen Presseorgane nicht angegeben sind.
354 "Deutscher Reichs- und Königlich Preußischer Staatsanzeiger", a.a.O., Nr. 86 vom 31. März 1888.
355 "Tagebuch Kaiser Friedrichs III. von 1888", a.a.O., Eintragung vom 15. Juni 1888.
356 Ebd., Eintragung vom 20. Juni 1888.
357 In Sammlung "Zeitungsstimmen zum Tode Friedrichs III." (4 Kartons), Geheimes Staatsarchiv Preußischer Kulturbesitz, Berlin, BPH, Rep 52, K II 3.
358 "Tagebuch Kaiser Friedrichs III. von 1888", a.a.O., Eintragung vom 18. Juni 1888.
359 Zitiert nach Lyschinska, a.a.O., Bd. II, S. 424-430.
360 Tagebuch Kaiser Friedrichs III. von 1888", a.a.O., Eintragung vom 28. Juni 1888.
361 Zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 416.
362 Ebd., S. 404.
363 Bunsen, a.a.O., S. 160-164.
364 Brief Victorias an die Queen vom 15. März 1890, zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 426.
365 Zitiert nach Sir Ponsonby, a.a.O., S. 428.
366 Ebd., S. 429.
367 Vgl. Bunsen, a.a.O., S. 174.
368 Zitiert nach Reischach, a.a.O., S. 207.
369 Ebd., S. 208 ff.